Welcome, aber...! #AnneFrankTag

12. Juni 2017  (Ganztägig)

Öffentliche Theater- und Video-Performance im neuen Stadthaus (Markt 1, am Domplatz) in Frankfurt - um 12 Uhr und zu anderen Uhrzeiten. Freier Eintritt.

Theater- und Video-Performance zu Ankunft in der Fremde

Zwischen September 2015 und März 2016 herrschte in Deutschland das Prinzip der offenen Grenzen. In dieser Zeit kamen etwa 1,2 Millionen Menschen aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Eritrea und anderen Ländern bei uns an.

Das Prinzip der Performance: Die Regeln für das „Ankommen“ und „Leben“ in Deutschland.
Spielerischer, performativer Umgang damit, unter Einbeziehung des Publikums.
„Hier ist es so!“ wird zur Formel.

Welcome, aber...!    work-in-progress

ist eine Neugier weckende Performance für das Theaterstück Welcome, aber...!, dass am 3.11.2017 im Theaterhaus Frankfurt Premiere haben wird.

Auf der Bühne steht eine Erzählerin, die die Performance durchführt und gleichermaßen moderiert.

Sie empfängt die Besucher*innen beim Betreten des Raumes, richtet sich in ihrer Rede gezielt an sie und bespielt den ganzen Raum.

Rezitation/lecture performance: Die Erzählerin rezitiert und spielt Passagen aus „Ankommen“, eine Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland.

Details

  • Wo: Stadthaus am Markt (Neues Gebäude neben dem Haus am Dom und Dom), Markt 1, 60311 Frankfurt/Main. Der Raum befindet sich im 2. Stock (mit Aufzug). Folgt der Beschilderung vor Ort!
  • Wann: Die Performance dauert etwa 20 Minuten und findet an folgende Uhrzeiten statt: 12:00, 13:30, 14:15, 15:00, 16:30 und 18:00 Uhr. Die Performance kann auch zwischendurch stattfinden, falls sich Gruppen voranmelden (siehe Ansprechpartner) bzw. falls genug Besucher*innen sich spontan zusammenfinden. 
  • Gespräch mit der Künstlerin: Nach der letzten Aufführung (18:00 Uhr) wird es (spätestens) die Möglichkeit geben, mit der Künstlerin ins Gespräch zu kommen.
  • Der Eintritt ist frei!

Siehe auch 

Eine Performance von

Gefördert von

Veranstaltende

Info

Was sonst noch am #AnneFrankTag passiert

Aktionen im öffentlichen Raum

Der Frankfurter Jugendring gemeinsam mit der DGB-Jugend Frankfurt, dem Jugend- und Kulturverein sowie der Deutschen Jugend aus Russland plant an dem Tag zwei Aktionen im öffentlichen Raum. Mehr Informationen hier in Kürze!

Gesamtes Programm

Einen Überblick über alle anderen Veranstaltungen im Stadthaus oder im öffentlichen Raum findet ihr unter http://www.bs-anne-frank.de/annefranktagffm/.

Ansprechpartner

Sébastien Daudin, Referent
Tel.: 069 56 000 116
sebastien [dot] daudinatfrankfurterjugendring [dot] de