Spendenaufruf für unseren Ferien-Fonds

Der Frankfurter Jugendring und seine Mitgliedsverbände sagen:

„Jedes Kind in Frankfurt soll mindestens einmal im Jahr auf eine Ferienfreizeit mitfahren können – das Einkommen der Eltern darf dabei keine Rolle spielen“.

Aus dem Sozialbericht 2014 geht hervor, dass Urlaubsreisen und Freizeitaktivitäten die ersten Posten sind, bei denen Familien (egal ob armutsgefährdet oder nicht) am ehesten einsparen.

Siehe auch: ¾ Familien im SGB II –Bezug können sich keine einwöchige Urlaubsreise im Jahr leisten (Studie Bertelsmann Stiftung „Armutsfolgen für Kinder und Jugendliche 2016“)

Der FJR und seine Verbände betonen aber:

  • Kinder müssen aus der Stadt rauskommen

Ohne Freizeiten gehen wichtige Erlebnisse für kindliche Entwicklungen verloren. Sie fördern die Regeneration und bringen Kinder und Jugendlichen aus dem „armen“ Alltag raus.

  • Ferienfreizeiten ermöglichen soziales Lernen

Durch das Gruppenerlebnis steht das „Wir“ im Vordergrund, statt dem „ich“, alle Teilnehmer*innen verstehen sich als Teil der Gruppe. Diese Erfahrung stärkt das Selbstwertgefühl und trägt dazu bei, für eine Weile den eigenen sozialen Background zu vergessen.

Wir rufen deshalb zum Spenden auf!

...damit keinem Kind die Chance verwehrt wird, an einer Freizeit teilzunehmen! Jeder gespendete Euro kommt zu 100% Kindern oder Jugendlichen zugute. Mit den gespendeten Geldern können unsere Verbände die Teilnahmebeiträge für Ferienfreizeiten im erforderlichen Maß reduzieren.

Ihr könnt mit Paypal oder einer Banküberweisung spenden. Ab 50€ gibt es eine Spendenbescheinigung

Flagge zeigen und was Gutes tun: Sobald unser Online-Shop für unsere Klamotten armTM verfügbar ist, fließen auch bei jedem gekauften Artikel automatisch 10 Euro in unseren Ferien-Fonds.