Städtische Gremien der Jugendhilfe

Der Jugendhilfeausschuss (JHA) ist ein mit Politiker*innen und in der Kinder- und Jugendarbeit erfahrenen Personen besetztes Gremium. Er ist im Bundesgesetz (Kinder- und Jugendhilfegesetz) vorgeschrieben. Die fachliche Stellungnahme des Jugendhilfeausschusses muss vor jeder Entscheidung zu Themen, die Kinder und Jugendliche betreffen, dem Stadtparlament zur Kenntnis gebracht werden. Der JHA entscheidet auch über die Verteilung der von der Stadtverordnetenversammlung für die Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung gestellten Gelder und er ist für die Jugendhilfeplanung der Kommune zuständig. Die Jugendverbände des Frankfurter Jugendrings haben für die Legislaturperiode 2016-21 vier Fachleute (plus vier Stellvertreter*innen) in den JHA vorgeschlagen, die von der Stadtverordnetenversammlung bestätigt wurden:

  • Jan Lamprecht (Naturfreundejugend Frankfurt)
  • Joachim Bernhöft (Pfadfinderring Frankfurt)
  • Beate Lang (Katholische Jugend)
  • Elke Kress (Mädchenarbeit)

stellvertretend:

  • Jochen Baumgart (AG Frankfurter Jugendhäuser in freier Trägerschaft)
  • Peter Benesch (Sportjugend)
  • Miriam Walter (Evangelische Jugend)
  • Fresia Klug Duran (Mädchenarbeit)

Der Jugendhilfeausschuss hat drei Fach- bzw. Unterausschüsse. Diese diskutieren die inhaltlichen Themen und empfehlen dem JHA dann jeweils einen Beschluss für diese.

In den Fachausschuss Kinder- und Jugendförderung haben die Jugendverbände des Frankfurter Jugendrings sechs Personen und sechs Stellvertreter*innen vorgeschlagen, die vom Jugendhilfeausschuss gewählt wurden:

  • Jan Lamprecht, Vorsitzender (Naturfreundejugend)
  • Barbara Weichler, stellv. Vorsitzende (Mädchenarbeit)
  • Peter Benesch (Sportjugend)
  • Miriam Walter (Evangelische Jugend)
  • Beate Lang (Katholische Jugend)
  • Rebekka Rammé (Frankfurter Jugendring)

stellvertretend:

  • Joachim Bernhöft (Pfadfinderring Frankfurt)
  • Jochen Baumgart (AG Frankfurter Jugendhäuse in freier Trägerschaft)
  • Saadet Sönmez (Jugend- und Kulturverein)
  • Stefan Steinberger (Unabhängige Träger und Initiativgruppen)
  • Ina Vehlies (Mädchenarbeit)
  • Gabriela Lüke (Benennung der Wohlfahrtsverbände)

In den Fachausschuss Kinderbetreuung haben die Jugendverbände des Frankfurter Jugendrings eine stimmberechtigte und eine stellvertretende Person vorgeschlagen:

  • Hichem Romdhane (SJD – Die Falken)

stellvertretend:

  • Natalia Wagner (Deutsche Jugend aus Russland)

In den Fachausschuss Erziehungshilfe sind keine Vertreter*innen der Jugendverbände vertreten.