kurzfristige Stellenausschreibung: Projektkoordinator*in (m/w/d) in Elternzeitvertretung für 3 Monate gesucht

6. April 2021

Der Frankfurter Jugendring (FJR), Dachorganisation der Jugendverbände in Frankfurt am Main (www.frankfurterjugendring.de) setzt ein Projekt zur Unterstützung der Entwicklung eines städtischen Gesamtkonzepts zur Jugendbeteiligung um. Hierzu wird eine hauptamtliche Koordination in Elternzeitvertretung gesucht, die die ehrenamtlichen Projektgruppenmitglieder in ihrer Arbeit unterstützt.

Wir suchen zum 01. Mai 2021:
Eine*n Projektkoordinator*in (m/w/d) in Elternzeitvertretung für das Projekt „Arbeitskreis Partizipation von Jugendlichen zu städtischen Planungs- und Entscheidungsprozessen“ in Teilzeit (19,5 Stunden/Woche; befristet auf 3 Monate)
Aufgabengebiet:

  •  Projektkoordination sowie Unterstützung und Beratung der ehrenamtlichen Projektgruppe
  • Vertretung des Projektes nach Außen
  • Kommunikation mit städtischen Gremien und Ämtern
  • Koordination und Überwachung von Terminen
  • Vor- und Nachbereitungen von Sitzungen und Veranstaltungen
  • Administratives Zuarbeiten, Recherchetätigkeiten und Informationssammlung zur Entscheidungsunterstützung

Wir erwarten:

  • Erfahrung in Demokratiebildung sowie persönliches Interesse am Thema Partizipation von Kindern und Jugendlichen
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Erfahrung mit ehrenamtlicher, selbstorganisierter Jugend(verbands)arbeit sowie in der Organisation und Verwaltung von gemeinnützigen Organisationen
  • Kompetenz in der Bildungsarbeit (Methodenkompetenz, Prozessorientierung)
  • Hohes Maß an Selbstorganisation und Flexibilität, Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenenden
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
  • Die Chance, sich für die Belange der Kinder und Jugendlichen in Frankfurt einzusetzen und Jugendpolitik partizipativ mitzugestalten
  • Supervision
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • flache Hierarchien
  • Bezahlung in Anlehnung an den kommunalen TVöD-K in der Entgeltgruppe 10 wahlweise als Honorartätigkeit oder sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis

Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 14.04.2021 als eine pdf-Datei an: geschaeftsstelleatfrankfurterjugendring [dot] de
Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Kristof Schütt 0176 32919560.

Themen 

In eigener Sache